Amt Altenpleen

Impressionen aus dem Amtsbereich

  • gallerie-01.JPG
  • gallerie-02.JPG
  • gallerie-03.JPG
  • gallerie-04.JPG
  • gallerie-05.jpg
  • gallerie-06.jpg
  • gallerie-07.JPG
  • gallerie-08.JPG
  • gallerie-09.JPG
  • gallerie-10.JPG
  • gallerie-11.JPG
  • gallerie-12.JPG
  • gallerie-13.JPG
  • gallerie-14.JPG
  • gallerie-15.JPG
  • gallerie-16.JPG
  • gallerie-17.JPG
  • gallerie-18.JPG
  • gallerie-19.JPG
  • gallerie-20.JPG
  • gallerie-21.JPG
  • gallerie-22.JPG
  • gallerie-23.JPG
  • gallerie-24.JPG
  • gallerie-25.jpg
  • gallerie-26.jpg
  • gallerie-27.jpg
  • gallerie-28.jpg
  • gallerie-29.jpg
  • gallerie-30.JPG
  • gallerie-31.JPG
  • gallerie-32.JPG
  • gallerie-33.JPG
  • gallerie-34.JPG
  • gallerie-35.JPG
  • gallerie-36.JPG
  • gallerie-37.JPG
  • gallerie-38.JPG
  • gallerie-39.JPG
  • gallerie-40.JPG

Wettervorhersage

Aktuell Morgen
heiter leichter Regen
20.1 °C 18 °C
heiter leichter Regen
Luftdruck: 1010.7 hPa
Niederschlag: 0.0 mm
Windrichtung: O
Geschwindigkeit: 6 km/h
Windböen: 11 km/h
© Deutscher Wetterdienst | Ferienhaus Ostsee

 

Der Bundeswahlleiter hat auf seiner Internetseite Informationen über die Tätigkeit der Wahlhelfer veröffentlicht.
Sie haben Interesse als Wahlhelferin oder Wahlhelfer einen Beitrag zur Bundestagswahl zu leisten?

 

Unter diesem Link finden sie Informationsvideos für Wahlhelferinnen und Wahlhelfer.

.Antworten auf einige Fragen zur Tätigkeit der Wahlhelferinnen und Wahlhelfer finden Sie unter diesem Link.

 

 

Der Flugplatz Stralsund (Klein Kedingshagen) ist vom Deutschen Aero Club für den diesjährigen Deutschlandflug als Etappenort ausgewählt.
Ca. 40 Sportflugzeuge aus allen Teilen Deutschlands werden vom Donnerstag, den 15. Juni 2017 bis Freitag, den 16. Juni 2017 dort starten und landen.

 

 

Auf Grund der vorhergesagten Witterung sehen wir uns gezwungen, das Hafenfest in Barhöft 
am 17.06.2017 abzusagen.

Kein Tempo 30 im Klausdorfer Weg in Hohendorf

Die Gemeinde Groß Mohrdorf hat auf ihrer Sitzung am 07.09.2016 beschlossen, bei der unteren Verkehrsbehörde des Landkreises Vorpommern-Rügen für den Klausdorfer Weg im Ortsteil Hohendorf den Antrag zu stellen, die zulässige Höchstgeschwindigkeit auf Tempo 30 zu reduzieren.

Dieser Antrag wurde nunmehr durch die Straßenverkehrsbehörde abgelehnt. Das in dem Antrag von der Gemeinde als Begründung angeführte beschränkte Platzangebot (keine getrennte Fahrbahn für den Fußgänger- und Radverkehr) und die für die verkehrsrechtliche Anordnung erforderlichen Gefahrenlage entsprechend der StVO ist im Klausdorfer Weg nicht zu erkennen, so dass die Straßenverkehrsbehörde in den fließenden Verkehr durch Beschränkungen und Verbote nicht eingreifen darf.

T. Thomas