Amt Altenpleen

Impressionen aus dem Amtsbereich

  • gallerie-01.JPG
  • gallerie-02.JPG
  • gallerie-03.JPG
  • gallerie-04.JPG
  • gallerie-05.jpg
  • gallerie-06.jpg
  • gallerie-07.JPG
  • gallerie-08.JPG
  • gallerie-09.JPG
  • gallerie-10.JPG
  • gallerie-11.JPG
  • gallerie-12.JPG
  • gallerie-13.JPG
  • gallerie-14.JPG
  • gallerie-15.JPG
  • gallerie-16.JPG
  • gallerie-17.JPG
  • gallerie-18.JPG
  • gallerie-19.JPG
  • gallerie-20.JPG
  • gallerie-21.JPG
  • gallerie-22.JPG
  • gallerie-23.JPG
  • gallerie-24.JPG
  • gallerie-25.jpg
  • gallerie-26.jpg
  • gallerie-27.jpg
  • gallerie-28.jpg
  • gallerie-29.jpg
  • gallerie-30.JPG
  • gallerie-31.JPG
  • gallerie-32.JPG
  • gallerie-33.JPG
  • gallerie-34.JPG
  • gallerie-35.JPG
  • gallerie-36.JPG
  • gallerie-37.JPG
  • gallerie-38.JPG
  • gallerie-39.JPG
  • gallerie-40.JPG

Wettervorhersage

Aktuell Morgen
wolkenlos bewölkt
23.5 °C 25 °C
wolkenlos bewölkt
Luftdruck: 1022.6 hPa
Niederschlag: 0.0 mm
Windrichtung: NO
Geschwindigkeit: 21 km/h
Windböen: 28 km/h
© Deutscher Wetterdienst | Ferienhaus Ostsee

Kein Tempo 30 im Klausdorfer Weg in Hohendorf

Die Gemeinde Groß Mohrdorf hat auf ihrer Sitzung am 07.09.2016 beschlossen, bei der unteren Verkehrsbehörde des Landkreises Vorpommern-Rügen für den Klausdorfer Weg im Ortsteil Hohendorf den Antrag zu stellen, die zulässige Höchstgeschwindigkeit auf Tempo 30 zu reduzieren.

Dieser Antrag wurde nunmehr durch die Straßenverkehrsbehörde abgelehnt. Das in dem Antrag von der Gemeinde als Begründung angeführte beschränkte Platzangebot (keine getrennte Fahrbahn für den Fußgänger- und Radverkehr) und die für die verkehrsrechtliche Anordnung erforderlichen Gefahrenlage entsprechend der StVO ist im Klausdorfer Weg nicht zu erkennen, so dass die Straßenverkehrsbehörde in den fließenden Verkehr durch Beschränkungen und Verbote nicht eingreifen darf.

T. Thomas

 Stallpflicht für Geflügel

 

Durch die Berichterstattung in den Medien ist der Eindruck entstanden, dass ein entsprechender Antrag genügt um Geflügel schnell wieder im Freien halten zu können. Das ist jedoch so nicht zutreffend. Richtig ist, dass entsprechende Anträge gestellt werden können. Ob es jedoch möglich ist die Geflügelhaltung im Freien zu gestatten, muss in jedem Einzelfall geprüft werden. Dadurch kann es bei der derzeitigen Flut von Anträgen zu Verzögerungen bei der Bearbeitung kommen.

 

Wenn Sie einen entsprechenden Antrag stellen möchten, so bitten wir Sie folgendes zu beachten. 

1. Der Antrag ist bei dem Fachdienst Veterinärwesen und Verbraucherschutz des Landkreises Vorpommern-Rügen schriftlich zu stellen.
Der Antrag ist per Brief, Fax oder Mail zu senden an:

Landkreis Vorpommern-Rügen
Fachdienst Veterinärwesen und Verbraucherschutz

Carl-Heydemann-Ring 67
18437 Stralsund

Fax.: 03831 / 357 4105
E-Mail: FD34@lk-vr.de

2. Es ist die Adresse, Registriernummer, die Art und Anzahl der gehaltenen Vögel, eine Beschreibung der jetzigen Haltungsform sowie eine kurze Begründung für den Ausnahmeantrag anzugeben.

3. Der Antragsteller muss damit rechnen, dass eine Gebühr für die Genehmigung erhoben wird.

 

Das Land hat für Rückfragen und Hinweise ein Bürgertelefon unter der Nummer 0385-5886066 eingerichtet (Mo - Fr, 9:00-14:00 Uhr).

 

Hier finden Sie eine Übersicht über alle Bekanntmachungen des Landkreises zum Ausbruch der Geflügelpest.

Eine Übersicht über die betroffenen Gebiete finden Sie hier.

 

 

 

 

777 Jahre Prohn- Jubiläumsfeier in Vorbereitung

Vor 777 Jahren unterzeichnete der Rügenfürst Wizlaw in der Prohner Kirche die zweite Urkunde für Stralsund zur Übertragung aller Stadtrechte. Die Prohner wollen diese schriftliche Ersterwähnung zum Anlass nehmen, um vom 7. bis 9. Juli kräftig zu feiern.
Ein kleines Festkomitee hat sich bereits gegründet und alle, die mit ihren Ideen und Taten zum Gelingen des Festes beitragen wollen, sind hiermit eingeladen, bei der nächsten Vorbereitungsrunde mit dabei zu sein.

Bislang gibt es folgende Überlegungen: Nach einer Festveranstaltung der Gemeinde in der Turnhalle ist der Freitagabend für die Jungen und jung Gebliebenen reserviert. Die Wiese des Reitplatzes ist Auftrittsort für zwei Prohner DJs- Kelvin Kuven und Ralf Mauke.


Am Sonnabend soll ein Umzug vom Edeka- Parkplatz zum Sportplatz führen. Hierzu sind nicht nur die Vereine und Organisationen aufgerufen, sich mit originell geschmückten Wagen zu beteiligen, sondern jeder Prohner, der Lust hat, seinen Wagen vorzuführen. Natürlich freuen wir uns auch über jeden Beitrag der ortsansässigen Betriebe.


Auf dem Sportplatz wird nicht nur das traditionelle „Otto- Kühn- Fußballturnier“ ausgetragen, zeitgleich finden auch ein Beach- Volleyballturnier, Kinderspiele und Übungen der Feuerwehr statt. Am Nachmittag wird in der Schulaula die Kaffeetafel gedeckt, um Geschichten aus der Geschichte zu hören. Wer diesen Nachmittag mit historischen Anekdoten bereichert, wird noch nicht verraten. Auch noch nicht, wer als Stargast zum großen Dorftanz im Festzelt auftritt. Die einen möchten lieber ein Double von Helene Fischer sehen, die anderen das von Roland Kaiser... Auf jeden Fall geht es lange in die Nacht, die zwischen-
zeitlich durch ein Feuerwerk erhellt wird.

Für den Ausklang des Festes wäre ein besinnlich- klassisches Konzert in der Kirche vorstellbar. Hierzu werden bislang Gespräche geführt.
Bekanntlich ist „ohne Moos nix los“.

Wer die Beiträge der Gemeinde durch seine private finanzielle Zuwendung bereichern möchte, dem sei hier die Kontonummer verraten (Spendenbescheinigung erfolgt):
Konto des Amtes Altenpleen bei der Pommersche Volksbank,

IBAN: DE27130910540007498101

Und hier die Ansprechpartner

- für den Festumzug: Hr. M. Blohm und Hr. T. Kolberg
- für die Aktionen auf den Sportplatz: Hr. Wokersin
- für den Freitagabend: Hr. K. Kuven und Hr. R. Mauke
- für neue Ideen/ alte Fotos/ Sonstiges: Hr. R. Hoefs

Auch für den Natur- und Gartenmarkt (Termin: 9.09.) am Pfarrhaus suchen wir neue Ideen, Anbieter oder Aussteller und sind über jede Meldung dankbar.
Der konkrete Ablaufplan mit den entsprechenden Uhrzeiten wird zu einem späteren Zeitpunkt veröffentlicht.

Im Namen all derer, die Spaß am Vorbereiten haben

R. Hoefs