Impressionen aus dem Amtsbereich

  • gallerie-01.JPG
  • gallerie-02.JPG
  • gallerie-03.JPG
  • gallerie-04.JPG
  • gallerie-05.jpg
  • gallerie-06.jpg
  • gallerie-07.JPG
  • gallerie-08.JPG
  • gallerie-09.JPG
  • gallerie-10.JPG
  • gallerie-11.JPG
  • gallerie-12.JPG
  • gallerie-13.JPG
  • gallerie-14.JPG
  • gallerie-15.JPG
  • gallerie-16.JPG
  • gallerie-17.JPG
  • gallerie-18.JPG
  • gallerie-19.JPG
  • gallerie-20.JPG
  • gallerie-21.JPG
  • gallerie-22.JPG
  • gallerie-23.JPG
  • gallerie-24.JPG
  • gallerie-25.jpg
  • gallerie-26.jpg
  • gallerie-27.jpg
  • gallerie-28.jpg
  • gallerie-29.jpg
  • gallerie-30.JPG
  • gallerie-31.JPG
  • gallerie-32.JPG
  • gallerie-33.JPG
  • gallerie-34.JPG
  • gallerie-35.JPG
  • gallerie-36.JPG
  • gallerie-37.JPG
  • gallerie-38.JPG
  • gallerie-39.JPG
  • gallerie-40.JPG
 
 
Das Amt Altenpleen hat eine Untersuchung auf flüchtige Organische Stoffe(VOCs)und Aldehyde in der Innenraumluft eines Klassenraums der Kranichgrundschule Altenpleen in Auftrag gegeben.
 
Das Fazit dieses Gutachtens lautet wie folgt.:
 
 
Fazit und Empfehlungen
 
"In dem untersuchten Raum wurde eine, für vergleichbare Räume, übliche TVOC Konzentration gemessen.
Einige Stoffe aus der Gruppe der Aldehyde und vor aliem das Benzothiazol liegen in Konzentrationen vor, die oberhalb der Geruchsschwelle liegen. Diese können für die
durch die Nutzer wahrgenommene Geruchsbelastung verantwortlich sein. Ob noch weitere, analytisch nichterfasste Substanzen für den Geruch verantwortiich sind,
kann nicht ausgeschlossen werden. 
Alle gefundenen Stoffe liegen unterhalb der aktuellen Richtwerte. Nach einer Bewertung der Konzentrationen der nachgewiesenen Substanzen in der Raumluft kann eine
Gesundheitsgefährdung entsprechend den aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen ganz klar ausgeschlossen werden.
 
Aus unserer Sicht besteht derzeit kein Handlungsbedarf. Zur allgemeinen Verbesserung der Luftqualität wird eine regelmäßige Lüftung empfohlen (mindestens nach den Unterrichtseinheiten), um die Geruchsbelästigung zu verringern und für ein gutes Raumklima zu sorgen. Dabei venweisen wir auf die angefügte Bekanntmachung."